Ernst-Reuter-Schule, Karlsruhe

Workshops in Berlin

Die ERS auf der großen Bildungskonferenz "Forum Bildung Digitalisierung" / Interview mit Netta, Gewinnerin des Eurovision Song Contest

Die Konferenz Forum Bildung Digitalisierung ist die zentrale Plattform für Expertinnen und Experten aus Bildungspraxis, Bildungspolitik und -verwaltung, Zivilgesellschaft und Forschung, auf der über die Veränderungen des Bildungssystems unter den Bedingungen der Digitalität diskutiert wird - da darf die ERS als eine der führenden Medienschulen Deutschlands natürlich nicht fehlen. So kam Schülern und Lehrern der Ernst Reuter Schule die Ehre zu, beim Startschuss zur neuen Konferenzreihe zwei Workshops anbieten zu dürfen. Besonders schön wie geschichtsträchtig fand das Forum BD in den Veranstaltungsräumen des legendären Café Moskau statt.

 

In der Reihe „Auf Augenhöhe“ präsentierten Joe Schmidgruber und Slavko Kovacic (beide aus der Lerngruppe 7) nun gemeinsam mit Lehrerin Silvia Koch und Tahir Hussain (21future) ihre Arbeit. 21future ist eine gemeinnützige Initiative, die Kindern und Jugendlichen wichtige Sozial-, Lebens- und Digitalkompetenzen vermittelt und sie somit besser auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet. So sind Lösungsvorschläge für praktische Herausforderungen entstanden (z.B. „Strom an der Schule sparen“, „Digitale Medien smart nutzen“), die mit der App Explain Everything auf iPads dokumentiert wurden.

 

In einem zweiten Workshop ging es um die die digitale Transformation am Beispiel der crossmedialen Schülerzeitung. Der betreuende Lehrer Herr Goerke gewährte gemeinsam mit den Schülerinnen Chiara Rossetti und Novelee Fürst, Ernschtle-Chefredakteurin, Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Am Beispiel des Street Art Künstlers Banksy produzierten die Workshop-Teilnehmer dann eigene Fake News und erlebten auf diese Weise Demokratieerziehung an einer postdigitalisierten Schule.

 

Während der drei Tage hatten die beiden Nachwuchsjournalisten dann auch noch einen großen Interviewtermin und zwar mit keiner Geringeren als die Gewinnerin des diesjährigen Eurovision Song Contest. Vor ihrem Auftritt im Lido stellte sich Netta (in Israel ein Superstar) den Fragen von Chiara und Novalee. Das Interview war überaus interessant und auch sehr spaßig - dazu war es das erste, das die beiden auf Englisch führen mussten, was natürlich zusätzlich spannend war.