Ernst-Reuter-Schule, Karlsruhe

Süße Briefe und Lernfreude

Eine tolle Aktion des L.E.B.E.N. Teams. Text von Viola Reichel

suesse briefe

(Eindrücke der Schülerin, die die Aktion im Rahmen einer Challenge im Projektfach L.E.B.E.N.  der ERS mit initiiert hat)

Das Lernfreude-Haus in Karlsruhe ist eine großartige Einrichtung für geflüchtete Kinder und Jugendliche, die hier die Möglichkeit bekommen, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten und an Bildung heranzukommen. Diese Einrichtung gewährt den Kindern und Jugendlichen ein Stück Geborgenheit und Freude, denn das ist nicht nur ein Ort, um an neues Wissen zu gelangen, sondern auch an vielen, kreativen und freudebringenden (Freizeit-)Aktivitäten teilnehmen zu können. So sah der Alltag im Lernfreude-Haus zumindest vor der Pandemie aus.


Momentan füllt Stille anstatt freudiger und herzlicher Kinderlache das Lernfreude-Haus. Auch wenn nichts an der Lage zu ändern ist und die Einrichtung vorerst weiterhin geschlossen bleiben muss, gibt es doch immer einen Weg, um Engagement zu leisten und Gutes weiterzugeben. Eine ins Leben gerufene Briefe-Schreib Aktion der Lernfreunde sorgt nun dafür, dass diese Kinder/Jugendlichen wenigstens durch unterstützende und hoffnungsvolle Wörter, die ihnen zu verstehen geben, dass sie nicht alleine sind, Zuspruch bekommen. Wir, die Schulgemeinschaft der Ernst-Reuter-GMS, haben am 10.02.2021 eine erste Ladung an solchen Briefen ins Lernfreude-Haus gebracht. Es war überwältigend zu sehen, wie sich die Betreuer/ freiwilligen Helfer über die Briefe freuten. Denn diese wissen besser als jeder andere, wie sehr sich die Kinder über ein paar persönliche Zeilen freuen werden. Ist es nicht toll, Menschen eine Freude zu machen? Es macht uns doch alle glücklich, wenn wir durch unser Tun andere beglücken können.

Viola Reichel für die ERS-Schulgemeinschaft